1 Stern (übel)2 Sterne3 Sterne (brauchbar)4 Sterne5 Sterne (top!) (3 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Tipps und Tricks, Schreiben einer Pressemeldung, Aufbau (Teil I)

Einen Pressetext zu schreiben ist eine Handwerksfertigkeit, die erlernt werden will wie jede andere auch. Dabei ist zu bedenken, dass jeder veröffentlichte Text Ihr Unternehmen nach außen repräsentiert und es viel einfacher ist eine Reputation zu schädigen als das Vertrauen von Kunden und Geschäftspartnern aufzubauen.

Wie ist eine Pressemeldung aufgebaut?

Jede Meldung besteht es aus einem einprägsamen Titel, dem ersten Absatz, einem Foto, dem Haupttext, Informationen zum Unternehmen und Informationen zum Pressekontakt, sowie einer Pressemappe zum Download. Die Pressemeldung darf keinesfalls zu kurz sein, mindestens 200 Worte sollten es schon sein. Alles andere könnten Sie auch genauso gut twittern. Bedenken Sie jedoch, dass die meisten kostenpflichtigen Pressedienste bei der Verteilung pro 300 Worte ihre Gebühren berechnen.

Die Pressemappe ist nicht verpflichtend. Will man jedoch, dass auch Printmedien die Meldung übernehmen, sollten auch druckfähige Bilder zur Verfügung gestellt werden.

→ Wenn Sie auf pressbot nach dem Einstellen Ihre Pressemeldung editieren, können Sie eine Pressemappe(upload) anfügen. Nun können Sie den Link zu Ihrer Pressemappe überall mit verbreiten ohne einen eigenen Webspace für den Download einrichten zu müssen.

→ Sollten Sie kein passendes Foto zur Hand haben, nehmen Sie einfach Ihr Firmenlogo.

 

Wieso ist der erste Absatz so wichtig?

Zum einen dient auf den meisten Oberflächen der erste Absatz als Vorschau auf den restlichen Text, zum anderen werden die aller meisten Leser den vollständigen Text nie lesen, sondern bestenfalls den ersten Absatz kurz überfliegen. Holen Sie also nicht aus, sondern kommen Sie direkt zur Sache und vermitteln bereits mit den ersten Sätzen jedem Leser die wichtigsten Informationen Ihrer Meldung. Details und eher nebensächliche Zusatzinformationen haben noch genug Platz in den folgenden Absätzen.

Daran wie interessant ein Leser den ersten Absatz findet, entscheidet sich, ob der übrige Text gelesen wird. Wenn Sie also nicht direkt mit den ersten Worten vermitteln können, worum es geht, werden selbst interessierte Leser Ihre Meldung übersehen.

 

<Weiter zu Teil II>


1 Stern (übel)2 Sterne3 Sterne (brauchbar)4 Sterne5 Sterne (top!) (3 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.