1 Stern (übel)2 Sterne3 Sterne (brauchbar)4 Sterne5 Sterne (top!) (5 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading ... Loading ...

10 Tipps für mehr Facebook Fans

facebook-marketingNur weil Sie eine Facebookseite erstellt haben, bedeutet das nicht automatisch viele Fans für Sie. Eine hohe Beteiligung auf Ihrer Seite zu erreichen erfordert jedoch alles andere als Magie. Mit ein wenig Strategie und Basiswissen lässt sich schon in kurzer Zeit ein ansehnliches Publikum gewinnen.

#1: Machen Sie Ihren Blog mit Facebook vertraut

Durch das Installieren von Widgets aus den neuen Social Plugins (http://developers.facebook.com/docs/plugins/) können Sie populären Buttons, wie Like, Send oder Comment und noch viele andere Funktionen in Ihre Website übernehmen. Das sieht nicht nur gut aus und bringt Schwung auf Ihre Seite, sondern regt Ihre Besucher auch noch dazu an auf Ihrem Facebookrpofil aktiv mitzuwirken.

Es gibt fast nichts synpathischeres als eine engagierte Öffentlichkeitsarbeit bei Facebook—und die können Sie auf diese Art und Weise darstellen. Mehr Fans sind hier durch den omnipräsenten “Like” Button schon fast eine Garantie.

Wenn Sie sich mit den Widgets eineigermaßen vertraut gemacht haben, sollten Sie auch unbedingt darüber nachdenken das Live Stream Widget von Facebook zu installieren. (http://developers.facebook.com/docs/reference/plugins/live-stream/) Das ermöglicht Ihren Usern Live Events jeder auf Ihrer Facebookseite zu kommentieren.

All diese Kommentare werden natürlich in den Feed der jeweiligen User übernommen und deren Freunden zugänglich gemacht. Sollte es Ihnen gelingen eine gewisse Zahl an Usern auf Ihre Diskussion aufmerksam zu machen, dürfte das Ihrer Popularität auf Facebook einen enormen Schub verpassen.

#2: Erwähnen Sie Facebook in Ihrem Newsletter

Falls Sie einen regelmäßigen Email-Newsletter an Ihre Kunden und Interessenten herausgeben (und das sollten Sie), würde es viel bringen dort Ihre Facebookseite zu erwähnen. Bestenfalls erklären Sie ihnen kurz worum es auf Ihrer Seite geht und motivieren sie zum Mitmachen.

Seien Sie aber bloß nicht so unkreativ und fordern Ihre User nur plump dazu auf Fan Ihrer Seite zu werden. Sagen Sie lieber “Schreib uns etwas auf die Pinnwand!” oder “Erfahren Sie von den neusten Updates!”.

Hier kommt noch ein Geheimtipp: Veranstalten Sie einen Fotowettbewerb zu einem beliebigen Thema, bei dem Ihre User die Aussicht auf einen Preis haben. Im Newsletter könnte dann etwa stehen “Lade dein Foto hoch und gewinne bei unserem Contest!”.

Jetzt werden Sie sich möglicherweise fragen, wie das alles zu mehr Fans Ihrer Seite führen soll. Keine Sorge: für all diese Aktivitäten, zu denen Sie Ihre User aufgerufen haben müssen diese ersteinmal den Like Button betätigt haben. Und mit einem klaren Ziel vor Augen, wie der Uplod von einem Foto für einen Wettbewerb, sollte das ganz nebenbei und ohne weitere Umstände passieren.

#3: Fügen Sie Facebook Ihrer Email Signatur hinzu

Wenn Sie nicht zu offensichtlich für Ihre Facebookseite werben wollen, können Sie auch einfach einen Link auf selbige in die Signatur Ihrer Emails übernehmen. Werfen Sie doch mal einen Blick auf die Funktionen des Add-Ons “WiseStamp”. http://www.wisestamp.com/

#4: Begrüßen Sie Ihre Besucher

American Apparel hat es begriffen, Coca Cola hat es begriffen und Nike Football auch. Durch einen originellen Banner auf der Startseite Ihres Auftritts, haben Sie die Chance dem User gute Gründe zu leifern, warum er auf den Like Button klicken sollte.
American Apparel verspricht seinen Kunden exklusive Giveaways und Rabatte. Exklusiv, weil sie ausschließlich für diese Gruppe von Personen verfügbar sind, die auf den den Button klicken. Das hübsche Model ist auch noch ein Blickfang und so kann der potentielle User gar nicht mehr anders, als der Fanpage beizutreten.

#5: Installieren Sie Apps

Probieren Sie mal die neue Livevideo App Vpype aus. Wenn Sie die einfache Installation hinter sich gebracht haben, erscheint ab sofort der Reiter “Shows” auf Ihrer Seite. Sie können dann Internet TV Shows auf Ihrer Fanpage broadcasten und entscheiden wer Sie sehen darf. Gelingt es Ihnen eine populäre Show zu etablieren, könnten Sie schon bald viele neue Mitglieder begrüßen, die sich durch Klick auf “Gefällt mir” als Publikum qualifizieren mussten.

Ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Integration von Apps, ist die “Bullseye Gives” Kampagne von Target. Diese haben ihre Fans aufgefordert, für eine Wohltätigkeitsorganisation abzustimmen, die dann mit einer Spende von Target bedacht wurde. Klicken Sie sich doch mal durch die Programme von FanAppz, dort sollten Sie fündig werden. Mittlerweile bietet Facebook auch nativ die App “Fragen” an.

#6: Aktivieren Sie das Add-On für erweiterte Kommentare

Ihre Facebookseite kann noch viel mehr darstellen, als die bloße Präsenz Ihrer Firma. Mit attraktiven Add-Ons kann sie als eigenes soziales Netzwerk fungieren, als Knotenpunkt Ihrer Zielgruppe. Eins dieser Instrumente ist Facebooks Social Plugin “Comments”, das hier installiert werden kann: http://developers.facebook.com/docs/reference/plugins/comments/

Durch erweiterte Kommentare rufen Sie Ihre User auf, ihre eigene Meinung und Wertschätzung zur Schau zu stellen. Die Möglichkeit den eigenen Geschmack zu teilen und in ein Profil einfließen zu lassen, ist eines der größten Glücksgefühle für den User, stellt das Internet sonst doch vor allem eine sehr anonyme Fläche dar, auf der es sich immer wieder eines eigenen, individuellen Charakters zu beweisen gilt.

So könnten Sie beispielsweise neue Produkte posten und diese bewerten und kommentieren lassen. Sie geben damit nicht nur Ihren Usern das Gefühl an einer großen Sache beteiligt zu sein, sondern können ganz nebenbei auch noch eine Menge Marktforschung betreiben und Ihr Firmenprofil dem Geschmack Ihrer Zielgruppe anpassen. Ein gutes Beispiel für viele dieser Techniken, ist die Facebookseite des T-Shirt Herstellers “Threadless”. Werfen Sie mal einen Blick drauf.

#7: Motivieren Sie Ihre Fans Fotos zu markieren

Wenn Sie Events veranstalten, sorgen Sie auf jeden Fall dafür, dass dort genügend Fotos geschossen werden. Beauftragen Sie am besten einen professionellen Fotografen und laden Sie die Fotos anschließend als Album auf Ihre Seite hoch.

Wenn Sie jetzt die Besucher dazu kriegen, sich gegenseitig auf den Fotots zu verlinken, haben Sie einen guten Punkt gemacht. Denn Verlinkungen werden dann auch auch übern den Feed ihren Freunden gezeigt. Zudem sagt ein Bild mehr als Tausend Worte: Fotos werden von Usern mit viel mehr Aufmerksamkeit bedacht, als bloßer Text.

Zuletzt noch ein Tipp zum Thema Events: stellen Sie sicher, dass Sie vor Ihrem eigentlichen Event ein Facebookevent erstellen und dieses entsprechend promoten. Nur wenn es Ihnen gelingt das reale Event mit Ihrer Facebookseite zu verknüpfen, werden sich auch Gäste durch die Fotos klicken.

#8: Machen Sie Werbung in Ihrem Geschäft

Wenn Sie und Ihre Firma einen Laden führen oder ein Büro beziehen, weisen Sie dort auf Ihre Facebookseite hin. Besucher werden das Logo entweder unterbewusst aufnehmen und zu Hause nach Ihnen suchen, oder vielleicht sogar das Smartphone aus der Tasche ziehen um Ihrer Seite gleich einen Besuch abzustatten. Überall dort, wo nicht zu viel Dynamik herrscht oder Wartezeiten vorkommen, ist Ihre Werbung angebracht: im Fahrstuhl, an der Rezeption oder auf dem Weg zur Toilette.

Möglicherweise bieten Sie Ihren Gästen auf Ihrer Seite Gutscheine an. Zum Beispiel Passwörter, die sie dann an der Kasse nennen können und dafür einen bestimmten Rabatt oder Bonus erhalten. Wenn Sie diese Idee mit Ihrer Werbung im Geschäft vermitteln, würde ich viel darauf wetten, dass sich Ihre Besucher auf dem Rückweg vornehmen, zu Hause gleich Ihre Seite zu besuchen und sich die Passwörter für ihren nächsten Besuch notieren.

#9: Schalten Sie Werbung

Selbst mit einem äußerst geringen Budget sollte es möglich sein, die Zahl seiner Fans durch Facebooks eigene Werbefelder zu erhöhen. Dort ist Ihr Geld wirklich am besten angelegt, wenn es Ihnen darum geht mehr Aufmerksamkeit bei Facebook zu erlangen. Um ein Werbefeld zu kaufen, scrollen Sie Ihre Hauptseite bis ganz runter und klicken auf den dritten Button “Werbung”.

Dort werden Sie durch einen Assistenten geführt, der Ihnen auch genaue Einsicht liefert, wie viele User Ihrer Zielgruppe sich auf Facebook befinden. Sie können Ihrem Werbefeld einen passenden Namen, eine knappe Beschreibung und ein markantes Bild verpassen. Nehmen Sie sich unbedingt ausreichend Zeit für diese Auswahl.

Wenn Sie ein Feld geschaltet haben, ist es dem User möglich, Ihre Seite mit nur einem Klick zu liken. Weiterhin zeigt Facebook jedem User an, wie viele seiner Freunde diese Seite auch schon geliket haben, was sie noch mehr motivieren sollte auch auf den Button zu klicken.

#10: Verwenden Sie Printmedien

Überlegen Sie sich, wie viele gedruckte Objekte Ihre Firma regelmäßig herausgibt. Flyer, Einladungen, Broschüren, Werbung in anderen Magazinen und auch Ihre persönliche Visitenkarte sollten schon bald über einen Hinweis auf Ihre Facebookseite verfügen. Zu sehen sein sollte vor allem ein Link auf die Seite und das Logo von Facebook als Blickfang.
Red Bull bringt mit “The Red Bulletin” zum Beispiel ein hauseigenes Magazin heraus. Dessen Struktur ist ganz auf soziale Netzwerke, wie Facebook ausgerichtet und fordert den Leser auf die Red Bull Fanpage zu besuchen. Wenn Sie ein wenig Inspiration suchen, wie Sie Facebook in Ihren gedruckten Publikationen unterbringen können, wird ein Blick in das Heft sicher nicht schaden.


1 Stern (übel)2 Sterne3 Sterne (brauchbar)4 Sterne5 Sterne (top!) (5 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading ... Loading ...

Eine Antwort auf 10 Tipps für mehr Facebook Fans

  1. Lucia sagt:

    Vielen Dank für die tollen Tipps! Ich habe meine Fanpage damals mit Facepages umgesetzt: www. facepages .de

    Vielleicht nehmt ihr die auch noch mit in eure Tipp-Liste auf. Seitdem ich das Tool benutze, kann ich ganz einfach neue Landingpages innerhalb von Facebook integrieren.

    Total prima! :-)