1 Stern (übel)2 Sterne3 Sterne (brauchbar)4 Sterne5 Sterne (top!) (4 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading ... Loading ...

7 Tipps für mehr Follower bei Twitter

Twitter-MarketingIch tippe mal, Sie sind bei Twitter. Aber haben Sie schon die richtigen Kontakte geschlossen? Hätten Sie nicht gern mehr Follower? In diesem Post soll erklärt werden, mit welchen einfachen Strategien, bis ausgeklügelten Methoden Sie eine größere Leserschaftschaft Ihrer Tweets gewinnen können.

#1: Suchen Sie nach Leuten, die Sie bereits kennen

Das ist zugegebenermaßen der einfachste Trick von allen. Er wird jedoch zu oft vergessen, weshalb er hier noch mal erläutert werden soll.

Über den Reiter “Wem folgen” und “Finde Freunde” gelangt man in ein Menü, über das man in sekundenschnelle verschiedene Emailaccounts, Messenger und den Account bei LinkedIn nach Kontakten durchsuchen lassen kann. Gelingt es dem Plug-In Verbindungen zwischen Twitteraccounts und Ihren Kontakten herzustellen, können Sie diesen mit einem Klick folgen.

Leider werden die Adressbücher von Outlook oder Thunderbird noch nicht unterstützt. Es besteht allerdings die Möglichkeit auch diese Kontakte zu durchsuchen:

  1. Eröffnen Sie einen Account bei Gmail oder Yahoo!mail.
  2. Exportieren Sie Ihr Adressbuch aus Ihrem Email-Programm und importieren Sie es in den neuen Account. Bei Gmail lässt sich dieser Schritt sehr einfach über “Einstellungen” – “Konten und Import” – “Emails und Kontakte importieren” vollziehen.
  3. Lassen Sie Twitter Ihren neuen Account durchsuchen.
  4. Sie werden mit dieser Methode vielleicht nicht besonders viele neue Kontakte schließen, jedoch hat sie einige angenehme Nebeneffekte.

Die Chance, dass Leute, mit denen Sie schon mal etwas zu tun hatten, Sie zurück folgen ist nicht gerade gering. Weiterhin werden Sie von diesen Leuten möglicherweise in eine populäre Liste eingeordnet, der noch andere User folgen. Ihre Chancen retweetet zu werden sollten sich damit um ein Vielfaches erhöhen.

#2: Installieren Sie Widgets

Ihre Tweets in Ihre Website einzubinden kann Besuchern einen guten Einblick in Ihr Firmenprofil liefern. Es ist der wohl einfachste Weg einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen und schafft zudem ein dynamisches und kreatives Fenster auf Ihrem Blog, was ständige Aktualität und Ihr Engagement in sozialen Netwerken beweist. Zugriff auf die Widgets erhalten Sie über: http://twitter.com/about/resources/widgets

Das hauseigene Add-On von Twitter eignet sich perfekt dazu, Ihre sozialen Netzwerke und Ihren Blog um ein Fenster mit Ihrem Feed zu erweitern. Das Profil-Widget lässt sich unkompliziert personalisieren und gestalten. Wenn Sie mit allem zufrieden sind spuckt Twitter Ihnen einen fertigen Code aus, den Sie problemlos in Ihre HTML-Webseite einfügen oder direkt in Ihren Blog einbinden können, sofern Sie Googles “Blogger” verwenden.

Für User von WordPress ist es sogar noch einfacher. Installieren Sie dort das “Latest Tweets” Widget und lassen Sie es dort auf Ihrem Blog anzeigen, wo es Ihnen am besten gefällt.

Wenn Ihr Blog täglich mehrere Tausend Besucher zählt, haben Sie jetzt gute Chancen auf viele neue Follower — selbst wenn nicht jeder Ihrer Leser einen eigenen Account führt.

#3: Belohnen Sie Ihre Follower

In anderen Worten: Locken Sie Follower mit verschiedenen Anreizen. Werbegeschenke sind Standard, in Sachen Marketing. Man wirbt für seinen Namen, lässt potentielle Kunden verschiedene Produkte ausprobieren, bevor sie eins kaufen und gewinnt ein mehr oder weniger großes Klientel, auf das man in der Zukunft zählen kann. Bei Twitter versprechen beispielsweise manche User jedem neuen Follower einen Downloadlink für ihr eBook.

Fast so wichtig wie das Gewinnen neuer Follower, ist natürlich, seine bereits vorhandenen Leser bei guter Laune zu halten, um nicht entfolgt zu werden. Den Eindruck eines kurzweiligen Feeds können Sie bei Ihren Usern vor allem erwecken, wenn man sie von Zeit zu Zeit auf Rabatte und gute Angebot in der Timeline hinweist.

Konzentrieren Sie sich auch auf die Bedürfnisse Ihrer Follower:

  • manchmal wünschen sie sich etwas mit Humor
  • manchmal möchten Sie auch etwas über den Menschen hinter dem Tweet (der Firma) erfahren
  • manchmal möchten sie, dass ihnen in Ihrer Sache geholfen wird und sie retweetet werden
  • Wenn Sie genaueres über die Statistik Ihrer Follower erfahren wollen, können Sie auf folgender Seite sehen, wie gut Sie sich darin schlagen, Ihre Follower nicht zu langweilen: http://who.unfollowed.me/

 

#4: Reden Sie mit

Dies ist wieder ein sehr einfacher Trick, der aber auch zu oft in Vergessenheit gerät. Es ist ein guter Weg mit bereits gewonnen Followern in Kontakt zu treten und mit Nachdruck auf Ihren eigenen Account aufmerksam zu machen.

So funktioniert’s:

  • Beantworten Sie Fragen, die Ihre Follower stellen
  • Schreiben Sie über Themen, die auch Ihre Follower beschäftigen
  • Fordern Sie Ihre Leserschaft und stellen Sie selbst einige Fragen

 

Größere Themen werden bei Twitter meistens durch einen Hashtag (#) gekennzeichnet und können so via Tweet Chat exklusiv diskutiert werden. Setzen Sie also Hashtags, wenn es angebracht scheint.
Ständige Kommunikation verhilft Ihnen nicht nur zu neuen Followern, sondern erschafft nebenbei noch eine familiäre Atmosphäre, die Sie und nicht zuletzt Ihre Follower zu schätzen lernen werden.

Ein letzter Hinweis: Versuchen Sie bloß nicht mit dem Brecheisen Ihre eigenen Themen populär zu machen. Schwimmen Sie lieber zunächst mit dem Strom, machen Sie sich nützlich und Sie werden sehen, dass schon bald auch Ihre eigenen Interessen aufgegriffen und viral gemacht werden.

#5: Integrieren Sie Ihre sozialen Netzwerke

Wenn Sie bereits erfolgreich bei Facebook auftreten, rate ich Ihnen unbedingt dazu, Ihre Tweets dorthin weiterzuleiten. Facebook wird von den meisten Usern noch intensiver konsumiert, weil Ihre Statusupdates zwischen denen ihrer engsten Freunde erscheinen werden, sobald sie sich dazu entschlossen haben, Ihren Feed zu abonnieren.

Doch auch wenn Ihre Facebook Seite noch jung ist, kann die Vernetzung von sozialen Netzwerken hilfreich sein. So werden beispielsweise Ihre Facebook Fans auf Ihre Aktivität bei Twitter aufmerksam und können Ihnen dann auch dort folgen.

Ein guter Weg Twitter auf Ihre Facebookseite zu bringen, ist das eigens für Facebook bereitgestellte Widget, wie schon in #2 erläutert. Installieren Sie dieses und genehmigen Sie Ihrem Facebookaccount Zugriff auf Ihre Tweets.

Sie können Ihren Auftritt bei Facebook aber noch optimieren, wenn Sie stattdessen Selective Tweets installieren. Die App findet sich bei Facebook und ermöglicht, wie der Name schon verrät, das selektive Veröffentlichen von Tweets bei Facebook. So werden dann nur solche Tweets veröffentlicht, die Sie mit dem Hashtag #fb gekennzeichnet haben.

#6: Übernehmen Sie Ihren Username bei Twitter in Ihre Signatur

Was wäre eine Visitenkarte ohne Ihre Telefonnummer wert? Nichts. Und jetzt fragen Sie sich, warum Sie in Ihrer Signatur bei Emails nicht auf Ihren Twitteraccount aufmerksam machen sollten.

Ich empfehle Ihnen WiseStamp zu installieren. Es ist als Add-On für Firefox und Chrome verfügbar und lässt durch ein einfach gegliedertes Menü soziale Netzwerke zur Signatur Ihrer Emails hinzufügen.

Ich halte diese Option für eine gute Methode auf den eigenen Twitteraccount aufmerksam zu machen. Es wird in jeder Mail die Sie versenden darauf aufmerksam gemacht, dass Sie bei Twitter aktiv sind. Gleichzeitig ist dieser Hinweis elegant in das Prinzip der Emailsignatur eingebettet, so dass er nicht aufdringlicher wirkt als etwa Ihre Telefonnummer oder Ihre Anschrift.

#7: Veranstalten Sie Gewinnspiele

Das sollte nicht nur Ihre momentane Leserschaft beeindrucken, sondern auch eine Menge neuer Follower anziehen, die von Ihrem Gewinnspiel gehört haben.

Die vermutlich beste Methode ist es, die User aufzufordern einen bestimmten Text zu twittern und mit Ihrem Username und einem Link auf Ihre Seite zu versehen, um an dem Gewinnspiel teilzunehmen. So wird nicht nur das Gewinnspiel verbreitet, sondern auch noch Ihr Name in einem positiven Zusammenhang genannt—und zwar für alle Freunde und Follower der Personen, die an Ihrem Gewinnspiel teilnehmen.

Durch das Gewinnspiel werden Sie bereits viele der in diesem Artikel erlernten Strategien anwenden können:

  • Machen Sie auf Ihrem Blog Werbung für das Gewinnspiel (Strategie #2: Installieren Sie Widgets)
  • Tun Sie Ihren Followern einen Gefallen (Strategie #3: Belohnen Sie Ihre Follower)
  • Regen Sie das Gespräch an und provozieren somit Erwähnungen Ihres Gewinnspiels auf Twitter (Strategie #4: Reden Sie mit)
  • Bringen Sie durch das Gewinnspiel Ihre Follower nach Facebook und umgekehrt (Strategie #5: Integrieren Sie Ihre sozialen Netzwerke)

Ich hoffe, dass sie durch die erläuterten Strategien und Methoden mehr Follower und Popularität bei Twitter gewinnen werden. Und auch wenn es nicht gleich beim ersten Versuch klappt: verzagen Sie nicht. Mit genügend Geduld und Engagement werden Sie schon bald eine ansehnliche Zahl an Followern und damit ein neues Instrument für Ihr soziales Marketing im Internet gewonnen haben.


1 Stern (übel)2 Sterne3 Sterne (brauchbar)4 Sterne5 Sterne (top!) (4 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading ... Loading ...

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.