1 Stern (übel)2 Sterne3 Sterne (brauchbar)4 Sterne5 Sterne (top!) (1 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Warum ein E-Book – Vorteile bei E-Books

Vorteile beim E-Book Kauf

Vorteile beim E-Book Kauf

E-Books, die kleinen digitalisierten Bücher, die meist im Ratgeber-Format gehalten sind, erfreuen sich in diesen Tagen einer zunehmenden Beliebtheit. Für Autoren, wie aber auch für Nutzer stellt sich jedoch die Frage, warum die E-Books den Markt erobern konnten. Wie gelingt es, dass E-Books innerhalb kürzester Zeit zum echten Verkaufsschlager gekommen sind und welche Vorteile bieten sie gegenüber dem klassischen gedruckten Buch?

Die Vorteile der E-Books sind so vielfältig, wie die Themen, die sie behandeln. Aus diesem Grund kann man sie in verschiedene Bereiche untergliedern, die jeweils einen Vorteil für den Autor, für den Nutzer oder den Verleger darstellen. Die wichtigsten Vorteile wollen wir an dieser Stelle einmal kurz aufzeigen.

Vorteile der E-Books für den Nutzer

Bei den E-Books ergibt sich natürlich erst einmal eine ganze Reihe von Vorteilen für den Nutzer. So kann in einem E-Book problemlos nach einem bestimmten Thema gesucht werden, es funktioniert also wie ein virtuelles Lexikon. Dadurch werden die gewünschten Informationen binnen weniger Sekunden angezeigt und so sparen sich die Nutzer jede Menge Zeit, um die Informationen gezielt zu erfassen.

Gerade Fachliteratur, die als E-Book angeboten wird, bietet noch einen entscheidenden weiteren Vorteil: Sie kann sehr schnell aktualisiert und ergänzt werden, so dass auch neue Erkenntnisse zeitnah in das E-Book einfließen können. Beim gedruckten Buch werden diese frühestens bei der nächsten Auflage mit eingearbeitet.

Schon das Abspeichern und Aufbewahren von E-Books stellt einen enormen Vorteil für den Verbraucher dar. Denn anstatt zahlreiche Bücherregale mit Büchern zu füllen, lassen sich E-Books bequem auf dem heimischen PC, dem Laptop, einer CD oder DVD oder sogar einem speziellen E-Book-Reader abspeichern. Letztere haben eine enorme Speicherkapazität, die es ermöglicht, eine ganze Bibliothek quasi in der Hosentasche zu transportieren.

Ebenfalls vorteilhaft ist die Einstellbarkeit von E-Books. Schließlich lassen sich nicht nur Schriftgröße und Schriftbild, sondern auch Schriftart und Co. den persönlichen Bedürfnissen anpassen. Damit sind die Zeiten vorbei, in denen Bücher nur mit Mühe gelesen werden konnten, weil ihre Schrift einfach zu klein gewählt war oder einem der Schrifttyp nicht zugesagt hat.

Die Kostenfrage ist entscheidend bei E-Books und stellt auch einen der wichtigsten Vorteile der kleinen digitalisierten Werke dar. Denn sie liegen im Schnitt bei Fachliteratur um etwa 20 bis 30 Prozent niedriger, als gedruckte Werke. Manche E-Books können sogar schon ab einem Euro gekauft werden, so dass die Kosten im Vergleich zum gedruckten Buch doch sehr viel niedriger liegen.

Besonders vorteilhaft ist auch der geringe Verschleiß, der mit einem E-Book einhergeht. Anders als bei gedruckten Büchern wird ein E-Book niemals abgegriffen sein, selbst wenn es noch so häufig gelesen wurde. Außerdem sparen E-Books wertvolle Ressourcen in Form von Papier ein. Zusätzlich werden E-Books in den meisten Fällen mit weiterführenden Links zu einem darin behandelten Thema versehen, dadurch können sich interessierte Leser auch noch tiefergehend mit der Thematik beschäftigen. Überdies sind E-Books nahezu sofort verfügbar, sie können im Internet bestellt, mittels moderner Zahlungssysteme bezahlt und sofort heruntergeladen werden. Dadurch entfallen lange Wartezeiten auf den Zustellservice oder auch Ladenöffnungszeiten, wie im örtlichen Buchhandel.

Vorteile der E-Books für Autoren

Doch nicht nur die Nutzer profitieren von den vielfältigen Vorteilen der E-Books, sondern auch die Autoren selbst. Sie können ihr E-Book selbst verlegen und müssen sich nicht dem oft monatelangen Kampf mit dem Verleger stellen, ob dieser überhaupt Interesse daran hat, sein Buch zu veröffentlichen. Ebenso wenig wird der Autor durch den fehlenden Verlag unter Druck gesetzt, jetzt doch endlich ein weiteres Buch zu schreiben.

Darüber hinaus lassen sich mit einem E-Book auch sehr kleine Nischenmärkte bedienen, die mit dem gedruckten Buch aufgrund der kleinen Zielgruppe nie bedient werden könnten. Beschränkungen hinsichtlich der Seitenanzahl oder der eingebundenen Grafiken muss der Autor beim E-Book ebenso wenig befürchten, wie Vorschriften zur abzuhandelnden Thematik.

Vorteile der E-Books für den Verleger

Sogar die Verleger können von E-Books profitieren. Sie bleiben jederzeit unabhängig und können dabei auch noch massiv Kosten senken. Sowohl die Lagerhaltungskosten entfallen, als auch die Versandkosten beim Verkauf eines E-Books. Überdies bleibt der Verleger jederzeit unabhängig von den aktuellen Kapazitäten einer zu beauftragenden Druckerei.

Das Endprodukt selbst kommt deutlich schneller beim Kunden an, was dessen Zufriedenheit erhöhen dürfte. Und nicht zuletzt lässt sich das E-Book auch auf mehreren Wegen vermarkten, zum einen als klassisches E-Book, zum anderen als gedrucktes Buch, wobei das Stichwort Printing on Demand lautet.


1 Stern (übel)2 Sterne3 Sterne (brauchbar)4 Sterne5 Sterne (top!) (1 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Eine Antwort auf Warum ein E-Book – Vorteile bei E-Books

  1. Pingback: Auf diese Weise wird man zum Autor